Die Kirche steht im Dorf.

Die Glocken läuten.

Es liegt ein neuer Schorf

in diesen frommen Zeiten

auf Christi treuen Wunden.

Der Blutfluss ist gestillt,

doch gilt unumwunden,

dass Neues sehr bald quillt.

Die Leute gehn nach Hause

und träumen sich zu Gott.

Zum Teufel, es ist Pause,

und jemand spielt Fagott.

D.B.

Advertisements