Gefangene eines Traums, die Ketten lösen,

langsam entwirren die Sprache der Knoten,

eines Tages werden sie sich erkennen.

Klar steht ein Himmel über dem Wort;

es heißt Du,  kann anders nicht lauten.

Verstummte sind es, die Türen öffnen,

mit entferntem Blick einen Spalt breit,

Von inen nach außen, wie Blumen es tun.

Advertisements