Warten Nebel auf Sonne im Dunst,
halten sich fest an dürren Zweigen.
Schwer wiegt der Aufstieg, Verwandelt-Sein,
unschlüssig umarmt sind Strauch und Baum.

Spröde knicken Halme zu Boden,
flüstern vom Fasten mit leichtem Stolz.
Immer noch rascheln Eschenblätter
hoch erhaben über eigenes Los.

Wurzeln haben die Fäuste geballt,
lassen Wasser nicht überall hin.
Tropfen zerspringen von Blatt zu Blatt,
dem Ende des Fallens entgegen.

©db

Advertisements