Kind auf dem Weg ohne Straße,
die Berge sind rauh, sind rauh.
Heiß ist die Sonne, ist der Staub,
noch weit ist sein Weg, noch weit.

Maria starb, wie Joseph auch,
Er nennt sie Faruk und Rahel,
Ihr Esel liegt nicht begraben,
Sein Präsident fürchtet ihn nicht.

Die Wüste fühlte seinen Fuß,
staksige Schritte ohne Schuh‘,
Sterne zoomten sich für ihn groß,
gossen Kälte und Träume aus.

Drohnen nehmen die Bilder auf,
wie er langsamer geht und fällt.
Auch Satelliten orten ihn
und mit ihm sind nur Kinder.

©db

Advertisements