ich gehe den morgen entlang

und nähre einen biss sardonischen lächelns

 

ein eitles gehabe denn ich rechne mit dir

wie du aufnimmst an weite und fahrt

 

nicht dass ich wüsste warum das so ist

wie du hervorlockst mein heimliches spiel

 

gegen mich selbst die schlagenden haken

das rastlose jagen nach wärmenden blick

 

 

 

 

 

©db

Advertisements